Terror aber irgendwie auch nicht

Schlimm ist, dass immer mehr Deutsche im Ausland entf?hrt werden. Schlimmer ist, dass unser Innenminister daraus haarscharf schlie?t, dass die Terrorgefahr in Deutschland steigt, und Deutschland somit im Fadenkreuz des internationalen Terrorismus steht.
Aber nat?rlich ist keiner so wirklich in Gefahr. Man braucht sich keine Sorgen machen. Stimmt auch, wenn alle Terroristen so Schwachmaten sind, wie diese Bahnhof-Kofferbomber von damals, braucht man wirklich keine Angst haben. Aber um zu beweisen, dass man in Deutschland mal wieder alles viel zu w?rtlich nimmt, und eventuell Gesetze auch mal gro?z?gig auslegt.
Denn neuerdings z?hlt nicht, wohin man fliegt, sondern was man da vermutlich tut. In unserem Fall wollten die beiden ein ‚Terrorcamp‘ (was auch immer das genau ist) besuchen – anscheinend. Gut, zugegeben, wer weis warum die angeblich die Abschiedsbriefe geschrieben haben. Aber das Timing ist nicht schlecht, die BKA-Gesetz-Debatte war ins Stocken gekommen, und wenn ein paar angebliche Terroristen bl?de Briefe schreiben, passt das mal wieder perfekt ins Konzept.

Mediale Verdummung

Ich weis nicht wie s euch geht, aber mir gehts tierisch auf die Nerven… Egal wann man den Fernseher einsch?lt, egal welches Programm, es kommt meistens irgendwelcher Schrott. Ob es jetzt Richter/in $name auf SAT.1, Salami/K?se/Kartoffelsalat (Folge 529738) auf Kabel 1, irgendwelche Panzer auf N.24 oder gewisse Formate, die sich mit Publicity-freien und Hirn-losen Prominenten in irgendwelche Urw?ldern besch?ftigen – alles, man verzeihe mir diesen Kraftausdruck, einfach SCH**?E!
Ich meine okay, diese Semi-Reportagen ?ber Panzer/Salami/Kartoffelsalat/Obatzta sind ja ganz interessant, aber wenn man sie dann zum 20. mal sieht ist die Grenze von Interesse zu Brechreiz deutlich ?berschritten.
Man sollte ja denken, dass die (privaten – mit den ?ffentlich-rechtlichen wollen wir hier jetzt mal gar nicht erst anfangen) Sender nur das bringen, was die Quoten treibt. – Also theoretisch – ABER: Sind die Leute WIRKLICH so doof, dass sie sich ‚Richter/in $name‘ oder ‚Das Dschungelcamp‘ anschauen? ODER – es ist ja alles rein repr?sentativ – sind die Quoten-Mess-Opfer einfach nur so doof? ODER – vielleicht sind Quoten doch nicht alles – sind die Programmchefs so doof?
Fragen ?ber Fragen. Die Antwort ist nicht einfach – und – ums mal vorweg zu sagen – ich kenne sie nicht. ABER w?re es nicht w?nschenswert, Programme die etwas mehr mit Wissenschaft, Technik und Kultur zu tun haben in das Fernsehprogramm aufzunehmen? Und zwar nicht nur um 22.15+! Es kann doch einfach nicht sein, dass niveauvolle, wertvolle Formate verschwinden, und durch v?lligen Quatsch ersetzt werden…

May the switch be with you

Mediaserver – Part 1


Man kennt das, wenn man nicht vor dem TV sitzt, laufen die besten TV-Serien – z.B. ‚Eureka – die geheime Stadt‘.
Aber man ist ja nicht vor dem TV, sodass man sich das inzwischen ?usserst d?nn gestreute brauchbare TV-Material nicht ansehen kann – was tun? RICHTIG – man kaufe sich einen Videorecorder. Wenn man aber kein Millionenbudget zur Verf?gung hat, ist es schwierig die passende Hardware f?r seine Bed?rfnisse zu finden – in meinem Fall ein Festplattenrecorder mit Netzwerk-Zugang. Und zwar einen, auf dem man per FTP / Stream seine Fernsehaufnahmen anschauen kann. Tja, da bl?ttert man ganz sch?n Knete auf den Tresen, auf jeden fall habe ich mich entschieden, da ich sowieso einen gescheiten Homeserver einrichten wollte, fiel mir dieser alte Athlon XP 1800+, den ich aus einem alten L**L-Rechner gerettet habe wieder ein. Und meine antike Fernsehkarte.
Also zusammengesteckt, Leo hat noch 256MB DDR 333 RAM beigesteuert, und da ist er; mein Mediaserver. Die gute Nachricht ist: Bild kommt – schlechte Nachricht: Ton kommt nicht.

To be continued…

SPD – Vergesst Politik, wir machen Wahlkampf!

Da schaut man fern und denkt nichts b?ses und pl?tzlich schaut man v?llig unvermittelt und unvorbereitet in die Gesichter von Kurt Beck, Frank-Walter Steinmeier und Franz ‚M?nte‘ M?ntefering. Und das in im schnellen Wechsel. Aber das Problem war nicht die geballte Ladung sozialdemokratischer Hochpotenz sondern viel mehr der Grund f?r das Auftauchen dieser ‚hochkar?tigen‘ Berufsschw?tzer im deutschen Fernsehen:
Die Nominierung ihres Kanzlerkandidaten.
Ich meine ok, Kanzlerkandidaten sind lustig. Kanzlerkandidaten kann man w?hlen. Und mit einigem Gl?ck werden Kanzlerkandidaten Kanzler. Aber normalerweise nominiert man Kanzlerkandidaten ein paar Monate vor dem alles entscheidenden Showdown, und normalerweise ist ab diesem Zeitpunkt an Politik, Regierung und so nicht mehr zu denken, denn dann sind die Politiker ganz von ihrem zweiten Lebensziel (neben dem Besitzen von Macht), dem Macht-anh?ufen (manchmal auch besser bekannt als ‚Wahlkampf‘) ergriffen und k?nnen an nichts anderes mehr denken.
Alles soweit normal, alles soweit der ganz normale Wahnsinn. Aber normalerweise nominiert man eben ein paar Monate vor der Wahl, und nicht ein ganzes Jahr vorher. Also ich weis nicht, aber f?r mich hei?t das so viel wie ‚Also macht mal, wir machen jetzt Wahlkampf‘ – mit den oben beschriebenen – Nebenwirkungen.
Nun, was bringt das jetzt? Nichts. Aber es stellt eine wichtige Eigenschaft der mentalen Landschaft unserer Politiker heraus: Nach der Wahl ist vor der Wahl.

Neues Blogsystem

Tag ihr lieben!
Ich war es leid, bei jedem Blogpost 2 Wikiseiten zu ?ndern. Als dann fabienne.us auf ein neues, sch?nes Blogsystem umgestiegen ist, hats bei mir *klick* gemacht und ich habe dieses System in 3,5 Tagen aus dem Boden gestampft. Es ist komplett in mein Wikisystem (als Plugin) integriert. Das System verarbeitet ganz normales Wiki-Markup, verwendet allerdings mehrere eigene Mysql-Tabellen.
Wenn man sich so intensiv wie ich in den letzten 3 Tagen hinter PHP klemmt, kann man sich ganz sch?n dran gew?hnen – mag man gegen PHP haben was man will, es ist doch ziemlich praktisch.
Auch neu (entstanden gestern Abend um 22:30 Uhr) ist mein (eigener) ATOM-Newsfeed. Ihr k?nnt ihn mit dem Link rechts, oder sonstwie verlinken.
Soweit, sogut; jetzt entwickle ich wieder an LENA weiter, ich hab wieder mindestens n halbes Jahr genug vom Web-development…

happy hacking,
Tobi

1 13 14 15