Blog ’08

BLOG 2008

DeB blog bis das Blogsystem kam…


September

01.09.2008 – Warum gibt es so viel gequirlte Sch&$%%=’e im Internet

Ich meine es ist ja ok, wenn irgendwleche Kids in ihren Zimmern herumhpfen. Aber warum muss solcher Schei heute eigentlich immer gefilmt, und ins Internet gestellt werden Es sind ja nicht nur hpfende Kinder sondern auch Besoffene, Ich-mag-dich-Videos und andere fr die Weltgeschichte nicht gerade bewegende Zeitdokumente.
Inzwischen bin ich der Ansicht, dass Archologen in 2000 Jahren dieses Zeitalter nicht als das Dosen-on oder die Plastikzeit bezeichnen werden, sondern als Tube-Zeitalter. Die Zeit, in dem jeder Mensch dazu angehalten war, Videos auf einen Server namens YOUTUBE hochzuladen.
Aber mal ehrlich. Warum kann man einen guten Teil davon getrost als ‚gequirlte Sch($/)e‘ bezeichnen Ich habe mich mal auf YOUTUBE rumgetrieben, und mal so geschaut, was so kommt, wenn man nur in den ‚related-videos‘ rumklickt. Das tollste was ich gefunden habe waren 2 13-Jhrige Mdchen, die zu stumpfsinniger Technomukke irgendein komisches Gehpfe auffhrten. 1.) Warum hren Kinder so dermaen gehirnschdigende Musik 2.) Was ist das fr ein Gehpfe
Nach lngerer Recherche stellte sich heraus, dass sich dieses gehpfe ‚Jump Style‘ nennt. Hallo Was ist das denn Das sieht aus, als sei der Super-Mario Mario verrckt geworden! Oder man versucht in kurzer Zeit so viele Tritte wie mglich zu verteilen. Egal. Leute… das ist einfach nur…
siehe oben.
Mr. T


August

27.08.2008 – Ich liebe Kabelsalat!


Ja wer sagts denn. Die Kiste geht! Also zumindest hoffe ich das. Denn die Grafikkarte scheint nmlich einen Schlag zu haben. Knnte aber auch das RAM sein. Aber Prinzipiell luft der Kasten. Oder die Platte. Oder wie man zu dem Ding auch noch sagen will.
Ich will damit einen privaten Mediaserver aufziehen, der Fernsehen wie ein Videorecorder aufnimmt und ins lokale Intranet streamt.
Warum das ganze Naja, die Quali ist sonst so bescheiden… *hust*.
so long, happy hacking, und lasst euch euren Kabelsalat schmecken,
Tobi

06.08.2008 – Polar orbit

Es ist klar, ich bin ein unverbesserlicher Romantiker – Quatsch. Ich bin nur letztens mal wieder einer usserst schnen Beschftigung nachgegangen, die ich ab und zu ganz gerne betreibe: Sterne Gucken.
Das ist nix zum lachen. Es war schn wolkenfrei, und die Lichtverschmutzung hielt sich auch in Grenzen. Schon faszinierend, der Kosmos da oben… Viel cooler sind aber die kleinen Punkte, die einem manchmal begegnen: Satelliten. Mein Rekord liegt bei 11 Satelliten an einem Abend, aber heute habe ich nur 3 gezhlt, dafr alle in einem sog. polaren Orbit; das heit, dass sie auf einerUmlaufbahn vom Nord zum Sdpol (und andersrum) unterwegs sind. Das sind relativ spezielle, und auch teure Orbits. In sofern…
Good hunt!
T


Juli

17.07.2008 – Themenlos

Tja, meine lieben Fans, Freunde und solche dies (nicht) werden wollen. In letzter Zeit ist leider eine mittelschwere Themenflaute eingetreten. Die Politiker zeigen ihre unendliche Weltfremdheit durch die stckweise Abschaffung der Hauptschulen, Schuble macht gerade Plne zum Ausspionieren der ‚Achse der bsen Parteien‘ (DIE LINKE, DIE GRNEN, NPD, while($bse_parteien){ continue(); };) fr die nchste Wahl (Also zumindest glaube ich, dass er das tut). Fazit: Es gibt nichts, ber was man sich schon wieder aufregen knnte, und schon garnichts, was wir nicht lngst schon wssten.
Warten wir also gespannt auf den nchsten Skandal, die nchste Enthllung oder den nchsten ‚Hirnfurz‘ von Schuble.
Lest ein Buch. – Ja, das sind diese komischen Dinger aus Papier mit Buchstaben drin…
Have fun, Tobi

03.07.2008 – Wie Bld sind Politiker – Service Pack 1

Ich meine, dass die Bayern ein spezieles Vlklein sind, wissen wir ja alle. Das ihre Regierung hochgradig Konservativ ist, auch. Das diese Bajuvarenregierung allerdings anscheinend in Gemeinschaftskunde (sofern es dieses Fach damals schon gab) kein bisschen aufgepasst hat, nicht. Erschrecke ich doch heute fast zu Tode, als ich bei heise.de einen Artikel lese, der mir freudig mitteilt, dass in Bayern jetzt der ‚Bayerntrojaner‘ auf die Bevlkerung losgelassen wird.
Uff.
Ich meine klar, in Bayern fllt das Ding vermutlich nicht gro ins Gewicht, aber es geht ums Prinzip. Wie oft muss man das denn noch erwhnen! X-TROJANER IST NICHT. Und bei ‚begrndeten Annahmen auf konkrete Vorbereitungshandlungen fr schwerwiegende Straftaten‘ schon erst recht nicht.
Mein Gott. Politiker mssen schon doof sein. Da bleibt mir noch ein letztes Zitat von Herrn Innenminister Joachim Herrmann:
‚Damit zeigen wir erneut, wer Marktfhrer im Bereich innere Sicherheit in Deutschland ist.‘ – Nein Herr Herrmann. Damit zeigen sie lediglich, welche Landesregierung am schwersten von Begriff ist.
Mit besten Gren nach Bayern,
Tobi


Juni

19.06.2008 – The Tobi-Equation

Unglaublich! Ich entwickle zur Zeit Lenas 3D-Lageerkennungssystem. Das Problem ist, wenn ein Gyro ausfllt, lst sich die lage nichtmehr genau messen. Abhilfe kann ich jetzt durch die verbliebenen beiden Beschleunigungssensoren schaffen, denn ich bin jetzt endlich auf einen total simplen Ansatz gekommen, und ich frag mich, warum ich vorher nicht drauf gekommen bin…

The Tobi-Equation

Das ist die Tobi-Equation.

  • %omega(all) ist die Winkelgeschwindigkeit Einh.: /s
  • a(alpha) und a(beta) sind die gemessenen Zentripetalbeschleunigungen (m*s-2)
  • b ist der radiale Abstand zwischen den beiden Sensoren (m)

Unglaublich, oder ;D _ Endlich ne Gleichung – YEAH
Love, peace and mathematics,
Tobi

01.06.2008 – Das Sc8-Gerusch

Es ist ein Gerusch der Perfektion. Ein Gerusch das entsteht, wenn Gott darber nachdenkt, wie man etwas so explodieren lassen kann, dass hinterher wieder etwas herauskommt, ein Gerusch, so fein, wie der Abrieb von Gummiatomen auf einer glatten Strae. Ein Gerusch, das, wenn man es mit einem Mikrofon aufnehmen, und von einem ADC digital-wandeln lassen wrde, perfekte Zufallszahlen geben wrde. Ein Geusch, ohne das ein Raumakustiker keine Absorptionsraten messen knnte; Ein Gerusch, das entsteht, wenn perfekt runde Kugeln aus gehrtetem Stahl in Kugellagerbuchsen mit perfekt runden Nuten laufen; Ein Gerusch, das einen von einer Welt trumen lsst, einer Welt, in der man nicht wegen seiner Sicherheitsausrstung ausgelacht wird, von Leuten bei denen so eine Sicherheitsausrstung nicht ntig ist, weil eh nichts da ist, was man schtzen muss; Ein Gerusch, das nur noch davon bertroffen wird, wenn ein Mikrocontroller zum ersten mal einen Ausgangspin auf HIGH legt; Das Gerusch, das entsteht, wenn man nachts auf glattem Asphalt scatet: Feines, weies Rauschen – in der Stile der Nacht.


Mai

26.05.2008 – Skaten … und dessen Nebenwirkungen

Es war einmal, da fhr ich von Steinhausen nach Oggelshausen (zur Info, das sind winzige Kuhnester, die um das kleine Kuhnest Bad Schussenried herum … exisiteren…) auf einem schnen Radweg mit meinen Skates so dahin. Naja, eigentlich war das eher so ein dahinqulen. Denn da war ich noch nicht allzu fit mit meinen Skates, und andauernd cruisten hbsche Mdels auf ihren Mountanbike-hnlichen Fahrrdern an mir vorbei… Und natrlich darf man da ja keine Schwche zeigen… zum kotzen.
Fehler gefunden RICHTIG! Die Schnen Mdels fuhren mit FAHRRDERN!
Das ist viel einfacher als Skaten, und viel weniger anstrengend! Aber was tut man nicht alles…
Mir sind dann allerdings noch ein paar mehr Dinge aufgefallen, an besagtem Sonntag(!).
Leider sind nmlich auf diesem berland-ausnahmsweise-nicht-nur-fr-land-und-forstwirtschaft-freien Weg andauernd irgendwelche Autos oder Motorrder dahergetuckert gekommen.
Bei den Autos kann man klar 3 Typen unterscheiden:
1.) Familiy on the road. Meistens ein vollbesetzer 8-Sitziger VW Sharan. Vorne: 2 genervte Eltern, 4 Kinder, 1 altes (15), 2 Zwillinge (12), 1 junges (9). Dann Opa und Oma (91, 87). Natrlich simulieren die Kinder mit viel zu kleinen und zu massearmen Kuscheltieren eine Kissenschlacht.
2.) Rentner auf dem Weg zum nchsten Kafeeklatsch. Wie der Name schon sagt, befinden sich 2 oder mehrere Rentner (|R| = 2 + 2x ; (n * (1m + 1w) ) auf dem Weg zum ersten oder zum mten Kaffeekrnzchen des Tages (bei Tante Matilda/Anna/Maria/Hilde/Galaktika/… [in dieser Reihenfolge]). Wichtig: Alle haben ein sehr angespanntes Gesicht und sehen aus, als seien sie todunglcklich / gerade in einen Streit verwickelt.
3.) [meine Lieblingskategorie] Schatzi mit blonder langhaariger Blondiene im Auto. Dies ist eindeutig eine Spazierfahrt des Mnnchens, um mit seinem Auto (trkis-metallic Audi-Ax-Kabrio 2000er Baujahr mit angebohrtem Schalldmpfer) dem Weibchen zu imponieren (sprich: Fhrt bei jeder Gelegenheit Vollgas im ersten Gang). Vor lauter Freude ber sein Auto vergisst das Mnnchen aber, dass das Weibchen keinerlei Interesse, sondern eher Langeweile zum Ausdruck bringt (-> vielleicht war die Idee mit dem Eisessen plus Candlelight-Dinner doch nicht so schlecht…).
ber die Motorradfahrer lassen sich natrlich nicht solche tollen Statistiken aufstellen. Ich kann nur sagen dass 89% graue Haare haben.
Was aber auf jeden Fall die Wichtigste Erkenntnis meiner Studie war:
VERDAMMT NOCHMAL IHR !$%&&%$! IHR FAHRT EINFACH ZU SCHNELL AUF EINEM 3m BREITEN, LANDWIRTSCHAFTLICHEN WEG! AUSSERDEM FHRT MAN AN FAHRRADFAHRERN (UND SKATERN – WOHLGEMERKT) NICHT MIT 100 VORBEI! KAPIERT IHR DAS
~

09.05.2008 – The taste of…

Es war eines Tages, da versammelte sich ein Teil des Biberacher TGIs zum Grillen whrend 2er Freistunden auf dem Schulischen Parkdeck…
…und was meinem Steak passiert ist … :
Flash ist z.Zt. nicht untersttzt.
Danke Kevin, fr das umfangreiche Pimpen meines Steaks unter Verwendung von ordinrem Parkhausboden…
Der Geschmack ist wirklich usserst speziell und vor allem knirschend…
…und du wirst NIE WEIDER mein Steak wenden. ;D

08.05.2008 – Euphorie!

Eine der schnsten Ausgaben, die je an meinen PC bertragen wurden. Dies sind nmlich die Bits, die per SPI vom ARM an den Gyro gesendet werden, und (nach den 2 Leerzeichen) die Antwort, die im selben Datenstrom bermittelt wird. Die beiden Fetten Bits sind die Adresse des jeweils ausgelesenen Registers. Hach, schn wenn einfach mal was funktioniert! (Mein Gott wie bin ich happy, das alles war nmlich hauptschlich ein Programmer-Problem… – Aber jetzt geht alles, der ARM, der Gyro, Beschleunigungssenor… *JIPPIE*)

01.05.2008 – Das Tanzkurs-Syndrom

Einen frohen 1. Mai wnsche ich euch, meinen Freunden und solche dies werden wollen – oder auch nicht.
Ich bin gerade von der Geburtstagsparty meines Onkels zurckgekommen, und mir ist ein interessantes Phnomen aufgefallen. Wir waren in einem recht edlen Restaurant am Bodensee (W* *d* * M* *n), das standardmig ber eine sehr ppige Tanzflche verfgt. Zu fortschreitender Stunde sammeln sich immer mehr Gste auf der Tanzflche um kollektiv und erbarmungslos das Tanzbein zu schwingen. Bis auf die schlechte MIDI-Musik nicht gerade besonders erwhnenswert…
ABER. Vor der Rushhour auf dem Pakett lie sich das o.g. Phnomen beobachten. Denn: Es waren mehrere (3) Prchen auf der Tanzflche (Durchschnittsalter: 69). Was an diesen aber besonders auffllig war, war, dass diese Prchen unglaublich viele Figuren tanzten. Und zwar so steif als sei das gerade frisch im Tanzkurs gelernt…
Ich mein ja Respekt, dass die das knnen und in dem Alter usw. … Aber … ! Naja wenns Spa macht…
Aber was ist daran jetzt komisch Tja, irgendwie hab ich in der Story den Punkt versaut. Also. Ich glaube, dass wenn man einen Tanzkurs macht, man das aus (mir unverstndlichken Grnden) auch FFENTLICH (wichtig!!) zur Schau tragen muss. Fragt sich nur: WAS SOLL DAS
42.


April

27.04.2008 – Wie pervers sind Politiker

Der eine will, nachdem er vom Bundesverfassungsgericht so richtig abgewatscht wurde, seinen Bundestrojaner schnellstmglich zum Einsatz bringen, die anderen wollen die Brger in ihren Wohnungen Videoberwachen … der eine von vorher fordert nach der BND-Affre einen ‚Starken BND‘ (Q: tagesschau.de).
Was soll das eigentlich Irre ich mich, oder hat diese ganze berwachungsdiskussion ein paar Wochen nach den 9/11 Anschlgen angefangen Irre ich mich, oder fordern jetzt Politiker, die frher ‚Stasi-Methoden‘ angeprangert haben, ebenjene
Woher dieser Gesinnungswandel Ich meine dass diese ganzen Anti-Terror-Manahmen nichts bringen haben wir ja schon durchgekaut.
Ich finds halt nur lustig, wie ‚flexibel‘ Politiker sein knnen. Ich glaube die regieren hautschlich in die Richtung, aus der die Spendengelder / der Urlaub auf den Malediven / dieses neue, tolle Auto kommen, die auf keiner Liste stehen, wenn ihr versteht was ich meine…

12.04.2008 – Stress, Dokus und meine Pipeline

Sers, folks. Ich versuche mir gerade dieses ‚Griasns‘ abzugewhnen… Garnicht so einfach. Vor allem, da die Wahl eines entsprechend ansprechenden Ersatzkandidaten schwerfllt. Warum Alle meinen (ich zitiere wrtlich) ‚So krigst du nie eine Freundin‘ (Ende des Zitats). Also, was bleibt mir anderes brig
Nebenher entwickle ich fleiig meine Lena. Ich habe letzte Woche den Prototypen fr meine Gyro-Platine in Auftrag gegeben. Auf 70*70mm vereint die ein ARM-System, einen 3-Achs-Beschleunigugssensor, einen digitalen 300/s Yaw Rate Einachsen-Gyro von Analog Devices ™ mit 12 Bit Auflsung sowie ein 2-Kanal przisions-Signalverarbeitungssystem, das Beschleunigungsdifferenzen zwischen den einzelnen Beschleunigungssensoren auswerten kann (Backup-Drehratenerkennung). Leider ist alles etwas schwierig, sodass ich nicht einfach so drauf los entwickeln kann, wie ich das eigentlich sonst mache…
Noch einen Kommentar zum Schluss… ich habe mich letztens herrlich Amsiert. Ich habe eine Dokumentation ber Schulschwnzer gesehen. Die Schler (BVJ-Absolventen vor der Prfung) schwnzten permanent die Schule. Ich mchte dazu anmerken, dass das BVJ dazu dient, den Absolventen vielleicht dochnoch einen Hauptschulabschluss zu vermitteln (siehe auch Wikipedia). Als die Schwnzer gefragt wurden wovor sie am meisten Angst haben war die Antwort ‚Davor, wirklich Arbeitslos zu werden‘. Ohne Worte.
so long,
Tobi


Mrz

25.03.2008 – Von groen Worten und Interpretationsspielrumen

Jaja, ich weis, der Post kommt etwas zu spt – SORRY.
Irgendwie habe ich ja das Gefhl, der gute, alte Schubi (aka Schubionator oder auch ‚Schuble‘) ist irgendwie beleidigt. Haben uns doch die Chinesen so toll vorgefhrt, wie man Online-Durchsuchungen richtig macht. Und Schubi darf jetzt nicht so richtig – Zumindest laut unserer Meinung. WENN ER WENIGSTENS TRAURIG WRE. Aber nein, klein Wolfgang will es nicht wahrhaben. Er versucht allen weis zu machen, die Online-Durchsuchung sei quasi beschlossene Sache und kommt demnchst gro im Kino im groen Stil. Da fliegt er wohl genauso auf die Nase wie mit den Mautdaten.
Interessantes Thema brigens. Ich frag mich, warum das BVG diese Beschrnkung zur Vorratsdatenspeicherung nur befristet erlassen hat. Naja, wenigstens HABEN sies erlassen.
Wenn wir gerade beim Fragen sind… Ich frage mich, was Schubi gerade plant (bzw. nicht er, sondern sein Stab). Mit seinen Terrorbekmpfung-fr-Anfnger-Projekten ist er ja nicht so gut angekommen. Jetzt muss also was neues her. Was Unaufflliges. Was cooles. Was, was die Stasi noch nicht hatte, aber gerne gehabt htte. – Wie wrs, wenn man in alle Autos GPS-Sender mit Abhranlagen einbauen wrde… Aus Sicherheitsgrnden – oder zur Stauerfassung. Oder jeder Brger bekommt einen RFID unter die Haut, und berall sind Scanner und Antennen. Wre auch praktisch, so kme man illegalen Einwanderern, Menschenhndlern und Drogendealern viel schneller auf die Spur.
Klar, alle Daten mssen natrlich sofort und dauerahft online verfgbar sein. – Genau wie bei den Patientendaten, die ja demnchst ach so sicher auf einem Server des Bundes gelagert werden sollen. Problem hier: Der schne Trick mit dem *BZZZT* (Rfid in der Mikrowelle) Funzt hier nicht.
Aber wir knnen ja mal die Chinesen fragen. Die knnen uns den Quatsch sicher lschen………
to be continued…
Tobi

24.03.2008 – Computer, Kaba und Kondensatoren

Hey ho! Ich bin wieder ‚zurck‘ von meinem schnuckeligen Praktikum in der Schweiz. Mir hats ziemlich Spa gemacht (wer weis, obs den Jungs dort auch Spa gemacht hat… πŸ˜‰ ).
Special thanks to: Volker Birk (fr die Einladung, die Tipps (Firefly schaut sich tatschlich nicht schlecht πŸ˜‰ und das Schnitzel), Robert Goldmann (fr amsante Kilometer) dem Dev-Team (fr interessantes Code-Gewurschtel und Jokes) und (last but not least) Tricia ()(Wie schreibt man das um Gottes Willen!) (fr den Osterhasen) πŸ˜‰
Ich wnsch Euch auf jeden Fall viel Erfolg mit eurem GoTo Navi (we we we punkt GoTo punkt ag) !
so long,
Tobi

16.03.2008 – 0,05% Gummibrchen

H Was soll denn dieser ausgenommen blde Titel! Lasst mich erklren.
Ich war $(Gestern) als Besucher beim Landeswettbewerb von Jugend forscht. Komisches Gefhl ist das – wenn man den Wettbewerb sonst nur von hinter den Kulissen kennt… (Aber vielleicht wirds ja nchstes Jahr wieder was mit jufo…..). De facto habe ich viele bekannte Gesichter wieder getroffen, u.a. auch Melli (so, da stehst wieder!). Letztes Jahr hat Melli den LaWe mitorganisiert, und da ich noch zu viele Gummibrchen brig hatte, hat sie den ganzen Rest (~ 1kg) gekrigt. Letztens schreibt mir die gute Frau dann eine Email, sie htte von den 10t (TONNEN!) Gummibrchen glatt 5kg zugenommen. Und war dabei noch entrstet! Naja, ich habe dann ein bisschen Kopfrechnen veranstaltet, und festgestellt, dass diese Gummibrchen nur 0,05% ihrer Masse an Melli abgegeben haben – sozusagen. Ergo sind das sozusagen Slim-Gummibrchen… πŸ˜‰
Ich weis sowieso nicht was Melli hatte, sah doch ganz gut aus, in diesem rosa… – Vielleicht hat sich das Kinderturnen damals gelohnt.
ber die ganzen Projekte mchte ich mich jetzt mal lieber nicht ussern, das ist ein sehr heikles Thema dieses Jahr…
So long, folks (und Melli)
ts
ps: Wenn jemand den objektiven Inhalt dieses Posts findet, bitte mir per Mail zusenden… (Vielleicht sollte ich doch in die Politik…)


Februar

13.02.2008 – Terror – mal wieder.

Ich war schon ziemlich gespannt, als ich den Titel der (z.Zt.) aktuellen ‚Quarks & Co.‘-Folge gelesen habe… ‚Die Waffen der Terrorfahnder‘. Als ich sie dann gesehen hatte war ich total begeistert. Ich finde die Folge beleuchtet die ganze Terror-Sache aus einer ganz anderen, objektiveren Perspektive. Zum Beispiel wird gezeigt, was man mit 100ml ‚Nagellackentferner‘ alles anstellen kann, es geht um die Vorratsdatenspeicherung etc. etc. Ich kann es nur empfehlen. Nehmt euch die Zeit. Vor allem fr die dauernden ‚Ich gebe gern ein Stck meiner Freiheit fr mehr [scheinbare (Anm.)] Sicherheit‘-Sager unter euch drfte diese Folge sehr interessant sein:
Ext. Link zum WDR Quarks & Co. Podcast (der vom 12.2.2008)
Linkbestimmungen
Leider scheint der WDR-Server gerade leichte Probleme zu haben, daher nur der Link. Ich mchte aus rechtlichen Grnden nicht direkt auf das Video verlinken.
Ich habe brigens Gerchte gehrt, dass diese Quarks & Co Folge auch auf Google Video zu finden sein soll…….. πŸ˜‰

never mind.

10.02.2007 – ARM-Freuden

Ich habe fr Lena eine Testplatine mit ARM gebaut. Ich wer zuerst ziemlich erstaunt, dass ich die 0,3mm-Strukturen auf die Platine bekommen habe. Beim Lten allerdings gabs ein paar Zwischenflle, die Pads und Pins sind einfach zu dnn, und daher recht empfindlich. Mam muss da ziemlich vorsichtig sein und ich bin da sicher um die ein oder andere Erfahrung reicher… πŸ˜‰
However, nach mehrstndiger Lterei (unter anderem einer recht aufwndigen Reperatur von 4 verbogenen ARM-Pins und 2 Kurzschlssen zwischen Pads unter dem ARM) habe ich der Platine keine groen berlebenschancen mehr eingerumt. Zuerst hat sie auch nicht gerade prchtig reagiert (Kurzschluss zwischen 2 Pins die zuflliger Weise mit VCC und GND verbunden waren und daher 0V an beiden Betriebsspannungs-Kanlen). Nach der anschlieenden Reperatur tendierten meine Hoffnungen gegen 0.
Aber was war das, OpenOCD erkennt einen JTAG-Slave… WOW! Zumindest das JTAG-Interface scheint noch zu leben. Als ich das erste LED-Testprogramm eingespielt hatte (ging auch !) kam die erste Enttuschung: Die LEDs blinkten nicht. Am Ende (nach 15 Mintiger Bugsuche im Quelltext; ich hatte befrchtet, dass die PLL / MAINOSC nicht funktionieren wrde) lags einfach daran, dass ich vergessen hatte, dem Parallel-IO-Controller zu erlauben, die Pins fr sich zu verwenden…..
Als dann noch die RS232-Interface-Schaltung (ich habs mal auf die 5V-Kompatibilitt der ARM-Pins angelegt) funktioniert hat, war ich endgltig im 7. Himmel, das knnt ihr mir glauben!

07.02.2007 – Interfacing


Januar

17.01.2008 – Shadow Walker

Jungs so gehts doch nicht!
Ich fahr jetzt schon ne Weile Auto. Und wenn ich des Nachts irgendwo durch die Pampa gurke ist es bis jetzt noch (fast) immer vorgekommen, dass irgendein augenscheinlich hochintelligenter Mitmensch auf meinem Fahrstreifen Prsenz zeigt. Am besten mit schwarzer Tarnausrstung. Gott sei Dank kann man diese Survival-Experten mit dem Fernlich ganz gut ausmachen. Aber Leute – ich frage mich was soll die Scheie der Unsinn! DAS IST LEBENSGEFHRLICH!!

12.01.2008 – Useless

XKCD-Comic

(Rechte siehe XKCD)

06.01.2008 – Video on demand

Ihr kennt das…
Ihr surft gerade auf eurer lieblings-Video-Seite (z.B. YouTube) und stot auf einen Clip aus eurer alten Lieblingsfernsehserie. Das weckt Erinnerungen. IHR BRAUCHT MEHR VON DEM GUTEN ALTEN STOFF!
Mir ging das hnlich und zwar bin ich letztens mitm Michi auf YouTube rumgesurft, und was finden wir Einen MacGyver-Clip. Wir sind beide eingefleischte MacGyver-Fans. Eine Staffel auf DVD kostet ~50. Also was tun Ich wollte eigentlich nur eine besondere Folge anschauen, die Folge ‚Hindernisse‘ (Nr. 53). Ich habe ca. 5 Minuten Google bemht, da flogen mir 3 Torrents um die Ohren, bei denen ich die gesamte 3. MacGyver-Staffel htte downloaden knnen. Das wren gut 20 Folgen purer MacGyver-Genuss gewesen, u.a. wre da auch meine Folge 53 dabei gewesen.
Ist doch alles kllase Warum hab ichs dann nicht runtergeladen
Punkt 1: Es ist total illegal. Traurig aber wahr, und ich mchte nicht aufgrund irgendeines Irren, der meint er msse alle anzeigen, die fr ihren privatgebrauch ein bisschen was saugen, in den Knast. Ich weis, es kommt maximal zu einer Unterlassungserklrung – aber auch das ist mir schon viel zu risky, weil man dann auf deren Abschussliste steht. – okok ich bin paranoid – ok.
Punkt 2: Es waren gute 7GB.
Aber warum ist wohl BitTorrent so beliebt Und warum saugt sich jeder seine Filme ausm Netz
Darum geht es doch garnicht!
Der Punkt ist doch, dass es garkeine legale Alternative gibt! Ich bin bereit 4 fr eine legale Folge zu zahlen. Und ich finde es ist einerseits ein Skandal, dass es keine TV-Serien im Netz gibt, und andererseits sollte sich das schleunigst ndern.

01.01.2008 – Frohes neues Jahr!

Hey Leute – ich machs kurz.
Ich wnsche euch ein frohes neues Jahr 2008!
Mgen sich eure Vorstze erfllen *fg*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht verΓΆffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code